wappenklein
Sportschützenverein Sandhausen

1908/53 e.V.

Homepage: www.ssv-sandhausen.de

Sandhausens Sportschützen proklamieren ihre Könige

Die neuen Schützenkönige heißen Bernd Hollschuh, Eleonore Hollschuh und Henrike Wehse

Eine schön dekorierte Harald-Zahn-Halle erwartete die Gäste zur Königsfeier, dem sportlichen Höhepunkt eines Sportjahres der Schützen. Oberschützenmeister Eckhard Riemensperger, der die Königsfeier erstmals leitete, konnte trotz kurzfristiger Absagen einiger Mitglieder wegen Krankheit, Geburtstagen und Urlaubsreisen dennoch zahlreiche Mitglieder begrüßen. Ein besonderer Gruß galt Sandhausens Bürgermeister Georg Kletti, dem stellvertretenden Kreisschützenmeister Jens Bergmaier, Ehrenoberschützenmeister Harald Zahn mit Gattin und den Ehrenmitgliedern Kurt Schütz, Dieter Merkl, Dr. Wolfgang Riemann, Herbert Pfisterer, Karl-Heinz-Orth und Walter Bernhard. Er dankte zunächst dem Team um die Vergnügungsausschussvorsitzende Renate Oberle für die wunderschöne festliche Gestaltung, Harald Zahn für die Renovierung der nach ihm benannten Halle. In seiner Begrüßungsansprache sagte er, dass neben dem wöchentlichen Schießen das Königsschießen sowie der Königsball zur Tradition der Schützen gehöre. Diese Tradition feiern Sandhausens Schützen nunmehr seit 111 Jahren und man werde diese Tradition weiterhin fortsetzen. Bürgermeister Georg Kletti dankte in seiner Begrüßungsrede für die Einladung und meinte, dass er immer gerne zu den Schützen kommen würde, wenn es sein Terminkalender zuließe. Er ging kurz auf die langjährige Tradition der Schützen ein, bedankte sich für ihr Engagement um den Zusammenhalt der Gesellschaft durch die Vereinsarbeit sowie die Jugendarbeit, die in heutiger Zeit besonders wichtig seien. Zum Abschluss seine Begrüßungsrede wünschte er den Gästen eine schöne unterhaltsame Feier. Nach einer kurzen musikalischen Einlage von DJ Thomas Hornung kam es zum ersten Höhepunkt des Abends. Die Showtanzgruppe der Astoria-Störche vom Karnevalsverein Walldorf brachte mit ihrem Showtanz „My Boy Lollipop“ gewaltig Stimmung in den Saal und kam der anschießenden lautstarken Zugaberufe gerne nach.

tanz

Die Show-Tanzgruppe Astoria-Störche-Walldorf

Nach dem Abgang der Tanzgruppe ergriff OSM Eckhard Riemensperger wieder das Wort, er meinte, dass der Königsball auch der geeignete Rahmen sei, um Ehrungen für besondere Verdienste, sportliche Leistungen und langjährige treue Mitgliedschaft vorzunehmen. Unterstützt wurde er bei den Ehrungen von Renate Oberle und Jens Bergmaier, denen auch ein ganz besonderer Dank gilt.

Geehrt wurden

für 25-jährige Mitgliedschaft
Eva Cerasa, Salvatore Cerasa, Ralf Rensch und Bernhard Wüst.

für 40-jährige Mitgliedschaft
Thorsten Zahn
für 50-jährige Mitgliedschaft
Marliese Floto und Bernd Schütz.
für 60-jährige Mitgliedschaft
Gerlinde Probst und Bernd Gönnawein
für 70-jährige Mitgliedschaft
Kurt Schütz und Walter Bernhard

Für besondere Verdienste im Verein wurden mit dem silbernen Vereinsabzeichen geehrt:
Andreas Baier und Bernd Steiger

Für die Teilnahme an Deutschen Meisterschaften:
Monika Dutschmann, Bernd Schütz und Bernd Hollschuh
Für die Organisation und Gestaltung des Saales dankte er Renate Oberle, Marlene Schweizer, Andreas Baier, Boris Hofmann und Bernd Steiger mit einem Blumenstrauß bzw. einer Flasche Wein. Der anschließende Auftritt des bekannten Mundartsängers Charly Waibel war ein weiterer Höhepunkt des Abends. Mit seinen selbst getexteten, feinzüngigen Mundartliedern ging er auf verschiedene alltägliche Themen der hiesigen Gesellschaft ein, was die Gäste mit langanhaltendem Applaus honorierten.

saenger

Mundartsänger Charly Waibel
Die für die Durchführung des Königsschusses Verantwortlichen Karl-Heinz Orth und Andreas Baier übernahmen nun die lang erwartete Proklamation. Karl-Heinz Orth erklärte den Gästen, dass der Königsschuss bei den Jugendlichen sowie bei den Erwachsenen auf Glücksscheiben ausgetragen wurde. Geschossen wurde bei der Jugend mit dem Bogen und bei den Erwachsenen mit dem Kleinkaliber-Gewehr aufgelegt.
Schützenkönig wurde Bernd Hollschuh, ihm stehen zur Seite Petros Glouftsis als 1. Ritter und Andreas Baier als 2. Ritter.
Schützenkönigin wurde Eleonore Hollschuh, ihr zur Seite stehen als 1. Dame Renate Oberle und als 2. Dame Heidi Zahn.
Jugendkönig wurde Henrike Wehse, ihr zur Seite stehen als 1. Dame Marie Hochlehnert und als 2. Dame Niamh Lock.

ehrung

Die neue Königsfamilie und alle Geehrten
Jugendkönigin

Königin: Henrike Wehse
1. Dame: Marie Hochlehnert
2. Dame: Niamh Lock

Schützenkönigin
Eleonore Hollschuh
1. Dame: Renate Oberle
2. Dame: Heidi Zahn

Schützenkönig
Bernd Hollschuh
1. Ritter: Petros Glouftsis
2. Ritter: Andreas Baier

Nach einem weiteren Auftritt von Charly Waibel wurde der Tanz durch die neuen Könige eröffnet.


Terminvorschau
16.11.              Landeskönigsball (Harres - St. Leon-Rot)
22.11.              Königsessen (SSV Clubraum 19.00 Uhr)
01.12.             
3. Bundesligawettkampftag (Willmandingen)
Trainingszeiten
Pistole und Gewehr
dienstags                     ab 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr
freitags                        ab 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr
sonntags                      ab 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Bogen
dienstags                     ab 18.00 Uhr Festhalle Sandhausen
Jugendabteilung
Trainingszeiten
Bogen
dienstags                     ab 18.00 Uhr Festhalle Sandhausen
Luftgewehr
dienstags                     ab 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr
ER




koenigs


Der SSV Sandhausen siegt in Oberkirch

SV Oberkirch I - SSV Sandhausen I 2:3
Mit einem wichtigen Sieg kehrte die Luftpistolen-Bundesligamannschaft aus Oberkirch zurück. Das Match war lange Zeit offen, keines der Teams konnte sich entscheidend absetzen so dass der Sieg erst mit dem letzten Schuss von Martin Just feststand. Der Wettkampf, der in der Sporthalle Oberkirch/Nussbach ausgetragen wurde, war auch für Oberkirchs Schützen kein echter Heimvorteil, hatten doch auch sie mit den ungewohnten Lichtverhältnissen zu kämpfen. Einzig Dominik Roller konnte seine Trainingsergebnisse auch im Wettkampf umsetzen. Dieser Sieg gegen Oberkirch war ungemein wichtig, um uns die Chance auf den Klassenerhalt zu wahren. Oberkirchs Fanblock war unglaublich lautstark, hat alles gegeben! Der Wettkampf war eng, aber unser Team hat die Nerven behalten und auf den hinteren Positionen die hart umkämpften Punkte geholt. Dieses Wochenende hat gezeigt, dass wir auf Augenhöhe mit allen Mannschaften dabei sind, auch wenn das 3:2 gegen Oberkirch auf den ersten Blick nicht so aussieht. Wir müssen nun im Training versuchen die Ausreißerserien nach in den Griff zu bekommen, damit die Wettkämpfe nicht erst mit dem letzten Schuss gewonnen werden. Mit diesem Sieg verbesserte sich unser Team vom 6. auf den 4. Tabellenplatz und ist punktgleich mit dem Tabellenzweiten.

 

S1

S2

S3

S4

Ges.

P.

Christof Eggs

Jochen Rübling

90

91

93

89

92

89

87

88

362

359

1

0

Daniel Lamm

Sascha Nikolaus

95

86

96

89

89

94

92

90

372

359

1

0

Martin van der Grinten

Dominik Roller

91

92

89

93

89

92

88

95

357

372

0

1

Christoph End

Robert Pütze

91

87

90

93

90

92

89

95

360

363

0

1

Arian Maier

Martin Just

90

91

91

93

90

89

87

87

358

360

0

1


Die Mannschaften aus Sandhausen (in Schwarz) und Oberkirch beim Einschießen

Am 01.12. kommt es in Willmandingen um 11.30 Uhr zur Begegnung mit dem Tabellenführer TSV Ötlingen und um 14.00 Uhr zur Begegnung mit SKam Aalen-Nesslau.

Kreisoberliga Luftpistole
SSV Sandhausen II - SV Rot 2:0
Beim Ligawettkampf der Mannschaft II konnte unsere Mannschaft einen ungefährdeten 2:0-Sieg verbuchen. In Paarung I konnte Gerd Korn ungefährdet gegen Peter Ebert gewinnen. In Paarung II musste sich Monika knapp geschlagen geben. Stephan Edelmaier in Paarung III konnte sich trotz eines Formtiefes durchsetzen und den Siegpunkt beisteuern.

 

S1

S2

S3

S4

Ges.

P.

Peter Ebert

Gerd Korn

88

91

87

91

83

88

89

92

347

362

0

1

Wolfgang Weis

Monika Dutschmann

85

82

84

94

94

85

87

88

350

346

1

0

Klaus Kazmierz

Stephan Edelmaier

88

83

82

81

86

90

81

88

337

342

0

1

1034:1050

Ein Leben für den Schießsport
Dieter Merkl feierte seinen 90. Geburtstag
Vor einigen Tagen konnte unser Ehrenmitglied Dieter Merkl seinen 90. Geburtstag feiern. Sein Leben galt schon in früheren Jahren dem Schießsport, für den er und seine Familie viele Entbehrungen auf sich nahmen. Durch seine Eltern und Großeltern, alle waren begeisterte Schützen, kam Dieter Merkl frühzeitig zum Schießsport. Durch Talent, Training und Ehrgeiz wurde er vielfacher Deutscher Meister in verschiedenen Gewehrdisziplinen und schaffte es bis in die Nationalmannschaft, mit der er in fast allen europäischen Ländern sowie in den USA 21 Länderkämpfe bestritt. Sportlicher Höhepunkt war sein in Italien erzielter Weltrekord mit dem Kleinkalibergewehr. Nach seiner internationalen Karriere engagierte er sich beim Badischen Sportschützenverband und wurde Landes-Jugendleiter. Nach Sandhausen kam er 1962 zum damaligen Jagd- und Sportschützenverein ,,Waidmannsheil Sandhausen", wo er eine erfolgreiche Schießsportabteilung aufbaute. Höhepunkt seines sportlichen Wirkens war der Deutsche Pokalsieg 1975 mit Sandhausen. Für sein herausragendes sportliches Wirken erfuhr er zahlreiche Ehrungen sowie als höchste Anerkennung und gebührende Würdigung die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft des SSV Sandhausen und des Badischen Sportschützenverbandes. Der SSV Sandhausen wünscht sich, dass es Dieter Merkl vergönnt sein möge, noch viele gemeinsame Jahre mit seiner Gattin Ingrid in seinem Haus in Neulußheim verbringen zu dürfen.


Unser Jubilar Dieter Merkl (Foto Mülbaier)


Alters- und Seniorenschießen der Kreise 4, 5, 6 und 9

Das jährlich stattfindende Alters- und Seniorenschießen der Kreise 4 Neckartal, 5 Heidelberg, 6 Wiesloch und 9 Schwetzingen, das in diesem Jahr auf der Schießanlage des SSV Sandhausen ausgetragen wurde, brachte für unsere Schützen wieder zahlreiche 1. Plätze und gute Platzierungen. In der Disziplin Luftpistole aufgelegt konnte neben zwei Einzelsiegen auch der Mannschaftspokal gewonnen werden.

senioren01


Herren III KK-liegend m

S 1

S 2

Ges.

2.

Frank Steigleider

92

93

185


Herren III Luftgewehr m

S 1

S 2

Ges.

1.

Bernd Schütz

94

95

189

3.

Frank Steigleider

89

92

181


Senioren I Luftpistole Auflage m

S 1

S 2

Ges.

1.

Jürgen Heitmann

99,1

97,1

196,2

2.

Adam Hofert

98,4

97,5

195,9


Senioren III Luftpistole Auflage m

S 1

S 2

Ges.

1.

Ulrich Rapp

99,4

94,4

193,8

4.

Bernd Steiger

79,9

75,6

155,5


Senioren I Luftgewehr Auflage m

S 1

S 2

Ges.

2.

Bernd Schütz

104,8

104,4

209,2

6.

Frank Steigleider

98,7

99,8

198,5

8.

Andreas Baier

97,7

94,6

192,3


Senioren I Luftgewehr Auflage w

S 1

S 2

Ges.

3

Eleonore Hollschuh

98,9

98,5

197,4


Senioren III Luftgewehr Auflage m

S 1

S 2

Ges.

2.

Bernd Steiger

103,9

104,6

208,5


Senioren III Luftgewehr Auflage w

S 1

S 2

Ges.

1

Renate Oberle

100,3

103,9

204,2


Senioren V Luftgewehr Auflage m

S 1

S 2

Ges.

3.

Ludwig Schreiner

95,8

99

194,8

4.

Rolf Heißler

82,9

94,5

177,4


Senioren I KK 50m Auflage m

S 1

S 2

Ges.

1.

Bernd Schütz

102,2

102

202,2

4.

Frank Steigleider

93,8

95,4

189,2

5.

Walter Köhler

91,5

91,7

183,2

7.

Andreas Baier

89,1

83,5

172,6


Senioren I KK 50m Auflage w

S 1

S 2

Ges.

4.

Eleonore Hollschuh

95,5

95,1

190,6


Senioren III KK 50m Auflage m

S 1

S 2

Ges.

2.

Bernd Steiger

96

91

187


Senioren V KK 50m Auflage m

S 1

S 2

Ges.

2.

Ludwig Schreiner

95,4

97,4

192,8


Senioren I Pistole 25m Auflage m

S 1

S 2

Ges.

1.

Adam Hofert

81

87

168


Senioren V Pistole 25m Auflage m

S 1

S 2

Ges.

3.

Jörg-Gerold Schöpfler

73

84

157

Mannschaftswertung Senioren
Kleinkaliber 50m aufgelegt

SSV Sandhausen 2. Platz 582 Ringe

Luftgewehr aufgelegt
SSV Sandhausen 1 3. Platz 611,9 Ringe
SSV Sandhausen 2 5. Platz 598,2 Ringe

Luftpistole aufgelegt
SSV Sandhausen 1. Platz 585,9 Ringe

senioren02

In der Mitte Jürgen Heitmann mit dem Mannschaftspokal, es fehlen Adam Hofert und Ulrich Rapp




Deutsche Meisterschaft KK-Gewehr und Luftpistole Auflage

Älter werden heißt auch besser werden - so lautete scheinbar das Motto der Senioren bei der Deutschen Meisterschaft Auflage in Hannover. Über 1.400 Sportler kämpften mit dem Kleinkaliber und der Pistole um den begehrten Meistertitel und dies bei jährlichen Leistungssteigerungen. Von den Sandhäuser Auflageschützen haben sich für diese Deutsche Meisterschaft nur Bernd Schütz mit dem Kleinkalibergewehr 50 Meter und Boris Hofmann mit der Luftpistole qualifiziert. Leider konnte Bernd Schütz aus familiären Gründen nicht teilnehmen. Boris Hofmann nahm trotz seiner gesundheitlichen Einschränkung an der Meisterschaft teil, er musste als Rechtshänder kurzfristig auf links umstellen und konnte in der kurzen Zeit nicht mehr ausreichend trainieren. Wenn man bedenkt, dass Weltklasseschützen und mehrfache Olympiasieger schon bei einer Abzugsgewichtsumstellung 50.000 Schuss brauchten, um sich an das neue Abzugsgewicht zu gewöhnen, so ist die Leistung von Boris nach seiner Umstellung von rechts auf links nicht hoch genug einzuschätzen, zumal der 85. Platz noch ein Platz im Mittelfeld bedeutete.


S 1

S 2

S 3

Ges.

Platz

Boris Hofmann

96,4

99,5

96,8

292,7

85


ER

Bundesligastart mit einem Sieg und einer Niederlage

SSV Sandhausen - SV Willmandingen 3:2

Mit einem Sieg und einer Niederlage startete unser Team in die neue Bundesligasaison. Gegen den letztjährigen Meister Willmandingen rechneten wir uns im ersten Wettkampf nicht allzu große Chancen aus. In der ersten Paarung führte Dominik Roller noch nach der dritten Serie gegen Gabriele Haas, zeigte in der vierten Serie eine bisher unbekannte Schwäche und verlor seinen Kampf klar. Jochen Rübling war von Anfang an sehr konzentriert und voll da, konnte sein bisheriges Trainingsergebnis abrufen und siegte klar gegen Peter Nicolussi. Martin Just konnte mit Thomas Lackner mithalten und lag nach der dritten Serie ebenfalls vorn, doch nach einer schwachen vierten Serie musste er sich knapp geschlagen geben. Der Überraschungsmann in dieser Begegnung war unser Neuzugang Markus Neumann. Auch er hatte in Serie vier einen Durchhänger, übertraf aber mit der Gesamtringzahl von 370 Ringen klar seine Trainingsergebnisse und konnte den zweiten Mannschaftspunkt sicher beisteuern. Rolf Baumann, auf Position fünf gelost, schoss wie immer, auch ohne Training, ein hohes Ergebnis und gewann sein Match klar gegen Denise Keck.

willmadingen

1. Wettkampf gegen Willmandingen


S 1

S 2

S 3

S 4

Ges.

Punkte

Dominik Roller

95

91

93

83

362

0

Gabriele Haas

90

91

95

92

368

1

Jochen Rübling

91

97

94

92

374

1

Peter Nicolussi

88

93

90

90

361

0

Martin Just

92

90

92

88

362

0

Thomas Lackner

90

93

89

92

364

1

Markus Neumann

95

93

94

88

370

1

Jürgen Flad

93

89

93

89

364

0

Rolf Baumann

92

90

92

95

369

1

Denise Keck

92

87

90

86

355

0

In der zweiten Begegnung des Tages, die am späten Nachmittag ausgetragen wurde, war man zu Beginn noch zuversichtlich, dass auch diese Begegnung gewonnen werden könnte. Dominik Roller wollte seinen ersten Wettkampf vergessen machen, schoss konsequent hoheErgebnisse und konnte sein Match ungefährdet gewinnen. Nach der dritten Serie war noch alles offen, die Ergebnisse der Schützen lagen recht nahe beieinander, doch am Ende fehlte es an der inneren Ruhe. Mit etwas Glück, das gehört in dieser Klasse auch dazu, hätte der Kampf auch 3:2 für uns ausgehen können.
SSV Sandhausen - SV Eckartshausen 1:4

eckhardshausen

 

 Kreisdamenvergleichskämpfe - Endkampf

 Beim diesjährigen badischen Kreisdamenendkampf der in Sandhausen ausgetragen wurde, waren auch drei Sandhäuser Schützinnen nominiert. Bei diesem Endkampf, bei dem verschiedene Disziplinen geschossen werden, waren die Sportschützenkreise Wiesloch, Heidelberg, Mannheim, Schwetzingen, Weinheim, Sinsheim, Mosbach, Buchen Pforzheim und Karlsruhe vertreten. Im Mannschaftswettbewerb 25 Meter Sportpistole konnte Monika Dutschmann mit der Kreismannschaft zweimal den 1. Platz und Nikola Mielke einmal den 1. Platz erreichen. In den Einzelwettbewerben belegten Monika Dutschmann und Nikola Mielke den 7., 8. und 10. Platz. In der Luftgewehr-Auflage-Disziplin erreichte Renate Oberle den 4. Platz und beim Vor- und Rückkampf den 12. Platz.

  
 25 Meter Pistole 

Damenklasse

Ges.

8.

Monika Dutschmann

509




 Mannschaftswertung

 Monika Dutschmann, Tina Oestringer,
Christine Weisbrod   1. Platz            1531 Ringe

  Einzelwertung Sportpistole
  

Damenklasse

V K

R K

Ges.

7.

Monika Dutschmann

508

534

1042

10.

Nikola Mielke

518

513

1031

  

Mannschaftswertung

 Monika Dutschmann, Nikola Mielke,
Tina Oestringer   1. Platz   3139 Ringe

   Luftgewehr Auflage 

Seniorinnen III

S 1

S 2

S 3

Ges.

4.

Renate Oberle

102,1

104,9

103,2

310,2







  Einzelwertung Luftgewehr Auflage

Damenklasse

V K

R K

Ges.

12.

Renate Oberle

288

294

582






 

 Auf Platz eins, Mitte rechts Monika Dutschmann

  Horst Oelschläger-Gedächtnis-Pokalschießen

 Beim schon traditionellen Horst Oelschläger-Gedächtnis-Pokalschießen sind wieder zahlreiche Schützen mit der Großkaliberpistole angetreten. Ihnen ist es ein großes Anliegen dem vor einigen Jahren verstorbenen Stifter dieses Pokales Horst Oelschläger zu gedenken. In die Wertung kamen 8 Schützen, diejenigen Schützen, die Waffenprobleme hatten konnten nicht gewertet werden. Den Schützen ist es wichtig, dass bei diesem Schießen neben dem Wettkampf insbesondere die Kameradschaft nicht zu kurz kommt.

 

1.

Gerd Korn

232 Ringe

2.

Ulrich Rapp

207 Ringe

3.

Åke Hörnberg

168 Ringe

4.

Monika Dutschmann

167 Ringe

5.

Dr. Werner Bachmann

152 Ringe

6.

Rainer Sauter

116 Ringe

7.

Herbert Pfisterer

95 Ringe

8.

Rolf Lasinski

25Ringe

  

  
 V.l. Dr. Werner Bachmann, Ulrich Rapp, Gerd Korn, Åke Hörnberg und Monika Dutschmann

 

Alters- und Seniorenschießen in Mannheim

Beim alljährlichen Alters- und Seniorenschießen, das vom Badischen Sportschützenverband ausgetragen wird hatten wir nur fünf Schützen am Start. Überragender Schütze an diesem Tag war Bernd Schütz mit zwei ersten Plätzen mit dem Luftgewehr freistehend und aufgelegt, wobei er in dieser Disziplin 300 Ringe von 300 möglichen Ringen schoss. Die dritte Medaille holte Eleonore Hollschuh mit 287 Ringen und einem dritten Platz. Adam Hofert verpasste mit 284 Ringen um einen Ring einen Medaillenplatz und wurde Vierter.

 Luftgewehr Auflage

 

Seniorinnen I weiblich

S 1

S 2

S 3

Ges.

3.

Eleonore Hollschuh

98

98

91

287

 

 

Senioren II männlich

S 1

S 2

S 3

Ges.

1.

Bernd Schütz

100

100

100

300

 

 

Senioren III männlich

S 1

S 2

S 3

Ges.

8.

Hans Bauer

96

100

100

296

 Mannschaftswertung Senioren I

Bernd Schütz, Eleonore Hollschuh,

Hans Bau   883 Ringe       11. Platz

 Luftgewehr frei

 

Seniorenklasse II männlich

S 1

S 2

S 3

S 4

Ges.

1.

Bernd Schütz

95

91

91

94

371

 

 

Altersklasse männlich

S 1

S 2

S 3

S 4

Ges.

7.

Frank Steigleider

90

94

62

78

324

 Luftpistole Auflage

 

Seniorenklasse II männlich

S 1

S 2

S 3

Ges.

4.

Adam Hofert

94

96

94

284

 


Die Medaillengewinner v.l. Bernd Schütz und Eleonore Hollschuh


Trauer um Mitglieder Sylvia Heißler und Werner Welsch

Am 27. August verstarb Sylvia Heißler und am 31. August Werner Welsch.Sylvia Heißler wurde 2004 Mitglied des SSV und war bei uns als Bogenschützin aktiv. Sie war mit ihrem Ehemann bei Veranstaltungen des SSV immer eine Bereicherung.

sylvia

 

Sylvia vor vier Wochen beim Vereinsgrillfest


werner

Werner Welsch,

der vor zwei Monaten seinen 90. Geburtstag feierte, war Träger des Silbernen Lorbeerblattes und noch immer Weltrekordinhaber mit der Vorderlader-Pistole.Der Sportschützenverein trauert mit den Familien um zwei liebenswerte Persönlichkeiten und wird ihnen stets ehrend gedenken.

Werner Welsch vor vier Wochen bei seinem 90. Geburtstag

Arbeitseinsatz

Fleißige Helfer waren wieder beteiligt beim freiwilligen Arbeitseinsatz. Gearbeitet wurde in der Pistolen- und Gewehranlage sowie im Außenbereich. Vielen Dank den fleißigen Helfern.

arbeitseinsatz

 

 

Beim Reinigen der Pistolenanlage

Fahrradtour

Die Jugendabteilung beabsichtigt am 28.09. eine Fahrradtour zu machen. Die Fahrstrecke beträgt insgesamt ca. 30 Kilometer. Termin bitte vormerken.

Terminvorschau

07.09.              Arbeitseinsatz, ab 10.00 Uhr

                        Großkaliber Gewehr, 14-16 Uhr

14.-15.09.       Alters- und Seniorenschießen (Mannheim)

21.09.              Horst-Oelschläger-Pokalschießen (Sandhausen)

22.09.              Kreisendkampf Damen (Sandhausen)

28.09.              Fahrradtour Jugend, ab 10 Uhr

06.10.              1. Bundesligawettkampf Luftpistole (Sandhausen)

20.10.              Alters- und Seniorenschießen (Sandhausen) 

Trainingszeiten

Pistole und Gewehr

dienstags                     ab 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr

freitags                        ab 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr

sonntags                      ab 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
 

Bogen

dienstags                     ab 18.00 Uhr Bogengelände Sandhausen
 

 

Jugendabteilung

Trainingszeiten

Bogen

dienstags                     ab 18.00 Uhr Bogengelände Sandhausen

 
Luftgewehr

dienstags                     ab 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr

 

ER

 

Deutsche Meisterschaft Sportschießen in München

Jedes Jahr im Spätsommer treffen sich in München-Hochbrück auf der Olympiaschießanlage die besten Schützen des Landes. Mit über 6.000 Sportlern zählt die Deutsche Meisterschaft der Sportschützen zu den größten Sportveranstaltungen in Deutschland und wird zu einem Fest für die ganze Familie. So schaffen es manchmal mehrere Generationen, sich für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren - vom Enkel bis zu den Großeltern. Das ist nur in wenigen Sportarten möglich. Rund 35 Disziplinen in den unterschiedlichen Altersgruppen werden im Verlauf von zwei Wochen geschossen. Vom Sportschützenverein Sandhausen haben sich für diese Meisterschaft mit ihren Ergebnissen, geschossen bei den Badischen Meisterschaften, Monika Dutschmann, Bernd Schütz und Bernd Hollschuh qualifiziert. Pech hatte Bernd Hollschuh, er erlitt gleich am ersten Tag einen Bandscheibenvorfall und konnte keine seiner vier Disziplinen schießen. Monika Dutschmann belegte mit der Luftpistole einen sehr guten 13. Platz. Bernd Schütz, der sich ebenfalls für vier Disziplinen qualifiziert hatte, schaffte in seiner Paradedisziplin Kleinkaliber liegend einen super 6. Platz.

Bernd

 

Verstärkung für das Luftpistolen-Bundesligateam

Nach den Abgängen von Dr. Stephan Stathel und Andreas Nied, beide können aus beruflichen Gründen nicht mehr den nötigen Trainingsaufwand betreiben, sah sich der Verein gezwungen sein Bundesligateam zu verstärken. Auf Initiative von unserem Bundesligaschützen Robert Pfütze konnte Markus Neumann von der Schützengesellschaft Tell-Dietzenbach gewonnen werden. Markus Neumann hat noch keine Bundesligaerfahrung, ist 23 Jahre alt und derzeit Student. Wir wünschen uns und auch Markus, dass er ein fester Bestandteil des Teams wird und er uns helfen kann den Klassenerhalt zu sichern.

markus


















Markus Neumann